Commit 5ccee7d5 authored by r.grosso's avatar r.grosso
Browse files

Add C++ and ROOT directories

with placeholder file for C++ and to-be-revised material for ROOT.
parent 0abc1044
# Tex related files
*.log
*.aux
*.dvi
*.toc
*.pdf
# Editor backups
*~
*.swp
%\documentclass{uebungsblatt}
\documentclass{letter}
\usepackage[usenames,dvipsnames,svgnames,table]{xcolor}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{enumitem}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{fancyhdr}
\pagestyle{fancy}
\fancyhf{}
%\rhead{Wissenschaftliche IT}
\rhead{Übunugen}
\lhead{ROOT-Einführung für Praktikanten}
%\rfoot{Page \thepage}
\usepackage{relsize}
\newcommand{\CC}{C\nolinebreak[4]\hspace{-.05em}\raisebox{.4ex}{\relsize{-3}{\textbf{++}}}}
\newcommand{\Hinweis}[1]{{\color{Blue} Hinweis:} #1}
\newcounter{AufgabeZaehler}
\newcommand{\Aufgabe}[1]{\stepcounter{AufgabeZaehler}\textbf{Aufgabe \theAufgabeZaehler: #1}\\}
\begin{document}
\Aufgabe{ROOT als Rechner und \CC-Interpreter}
\begin{enumerate}[label=\textbf{\alph*)}]
\item Berechne in ROOT $1.18 * 2^{10} * \pi$\\
\Hinweis{\texttt{TMath}-Methode benutzen.}
\item Dem ROOT-Interpreter \CC-Code ausführen lassen: in einer Schleife bestätige für zehn Zahlen, dass \texttt{TMath::Gaus} dieselbe Werte als
$f(x) = e^{-x^2/2}$ gibt.
\end{enumerate}
\Aufgabe{Grafische Darstellung von Funktionen}
Lasse ROOT die folgenden Funktionen einzeichnen:
\begin{itemize}
\item[-] $x*sin^2(x)$
\item[-] $ax*sin^2(bx)$ für variierende $a$ und $b$
\end{itemize}
\Hinweis{\texttt{TFormula::SetParameter}(s) benutzen}
\Aufgabe{ROOT grafische Schnittstelle}
\begin{enumerate}[label=\textbf{\alph*)}]
\item Wechselwirkend mit der Canvas spielen: Linefarbe und Hintergrundfarbe wechseln, einen Pfeil hinzufügen, das Interval ändern, Funktionsparameter wechseln.\\
\Hinweis{Verschiedene Kontextmenü untersuchen.}
\item Draw an error graph from the content of a file (benutze z.B. \texttt{ExampleData.txt} im ROOT Quellcode).\\
\Hinweis{Gebe den Filename als erster Argument zu dem \texttt{TGraphErrors}-Konstruktor.}
\end{enumerate}
\Aufgabe{Auf eine Datei schreiben, von einer Datei lesen, Histogramme füllen}
\begin{enumerate}[label=\textbf{\alph*)}]
\item Auf eine Datei zehn tausend Zufallszahlen inneralb $[0,20]$ schreiben. Die Datei in ROOT lesen und ein Histogram (\texttt{TH1F}) davon einfüllen.\\
\Hinweis{\CC IO streams benutzen.}
\item Fülle ein Histogramm aus einer Wahrscheinlichkeitsdichtefunktion (z.B. )
\end{enumerate}
\Aufgabe{Kompilieren, Aufladen und Ausführen}
Ein Macro mit den Befahlen von einer vorherigen Aufgabe schreiben. Das Macro in ROOT aufladen, ausführen, kompilieren.\\
\Hinweis{Kopieren vom \texttt{.root\_hist} und ins Macro einfügen. Die Bedeutung von \texttt{.L} und \texttt{.x} mit Macronamen suchen.}
%The equivalent of the \texttt{main} function in a compiled program is a function named as the macro itself in the case of a ROOT macro.
\newpage
\Aufgabe{Ein MonteCarlo Beispiel}
Schreibe ein Programm, das gleichverteilte $(x,y)$ Punkte in dem Quadrat:
\begin{equation*}
\begin{cases}
0& \leq x \leq 1 \\
0& \leq y \leq 1
\end{cases}
\end{equation*}
erzeugt. Von der Zahl von Punkten, die innerhalb des Kreises mit Radius 1 und Mittelpunkt $(0,0)$ liegen,
sch\"atze den Wert von $\pi$.
\end{document}
%\documentclass{uebungsblatt}
\documentclass{letter}
\usepackage[usenames,dvipsnames,svgnames,table]{xcolor}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{enumitem}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{relsize}
\newcommand{\CC}{C\nolinebreak[4]\hspace{-.05em}\raisebox{.4ex}{\relsize{-3}{\textbf{++}}}}
\newcommand{\Hinweis}[1]{{\color{Blue} Hinweis:} #1}
\usepackage{fancyhdr}
\pagestyle{fancy}
\fancyhf{}
%\rhead{Wissenschaftliche IT}
\rhead{Übunugen}
\lhead{\CC-Einführung für Praktikanten}
%\rfoot{Page \thepage}
\newcounter{AufgabeZaehler}
\newcommand{\Aufgabe}[1]{\stepcounter{AufgabeZaehler}\textbf{Aufgabe \theAufgabeZaehler: #1}\\}
\begin{document}
\Aufgabe{\CC-Hallo-Welt}
\begin{enumerate}[label=\textbf{\alph*)}]
\item Hallo-Welt-Programm schreiben, kompilieren, ausführen.
\item Erste variante: \texttt{"Hallo Name"} schreiben lassen, wo \texttt{Name} vom Input gekriegt wird.
\item Zweite variante: \texttt{"Hallo Name"} schreiben lassen, wo \texttt{Name} als Argument in der Befehlszeile gekriegt wird.
\end{enumerate}
\Aufgabe{Bedingungen und Schleifen}
\Aufgabe{Funktionen}
\Aufgabe{Klassen und Objekte}
\Aufgabe{STL-Containers}
\end{document}
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment